Bring things to life – Das Internet der Dinge als Innovationstreiber. Unter diesem Titel referierte André Pinkert in der Keynote auf dem futureSAX-Innova­ti­­ons­­forum in Markkleeberg, wo sich am 09. März 2016 zahlreiche innova­ti­onsbegeisterte sächsische Unter­nehmen dem Thema „Smart. Schnell. Sicher. – Innova­ti­­ons­vor­­­sprung durch digitale Trans­­for­­mation“ widmeten. Wie Unternehmen weltweit steht auch der sächsi­­sche Mittel­­stand vor den Herausforderungen der Digita­­li­­sierung. Das Innovationsforum bot den rund 160 Teilnehmern der sächsischen Wirtschaft, Wissen­­schaft und Politik genügend Raum, um sich über künftige Herausforderungen und Chancen auszutauschen.

csb_0755_f

Mit einer Zeitreise ins Jahr 2030 holte André Pinkert das Publikum in der Gegenwart ab – welche Technologien werden sich zukünftig durchsetzen und unser Leben grundlegend beeinflussen? Bereits in weniger als 10 Jahren werden rund 38 Milliarden Geräte, Maschinen und Dinge miteinander vernetzt sein. Schlagworte wie Smart City, Smart Home, Connected Car und Industrie 4.0 begleiten uns auch weiterhin – vorausgesetzt Prozesse werden künftig immer weiter digitalisiert und optimiert. Auch in der Praxis erkennen wir bei unseren Kunden den immer weiter steigenden Bedarf an Optimierungsansätzen für Einzelbereiche, wie Entwicklung, Planung, Produktion und Qualitätssicherung. Eine Betrachtung  der übergreifenden Zusammenhänge bleibt auch weiterhin ein elementarer Bestandteil in der Arbeit von Software-Dienstleistern. Für Unternehmen wird es außerdem immer wichtiger smarte Daten zu gewinnen, diese unternehmensübergreifend auszutauschen und zu analysieren.

BPM-Software - so individuell wie Sie
Unternehmen können sich nur auf ihre Herausforderungen konzentrieren, wenn die Geschäftsprozesse reibungslos funktionieren. Individuelle Softwarelösungen tragen an dieser Stelle zum erfolgreichen Management bei.

An Cases von Miele, dpd und Bosch und dem Vergleich mit den USA zeigte André Pinkert in der Keynote auf welcher Stufe der digitalen Transformation die deutsche Wirtschaft steht. In Zukunft werden wir die Vernetzung von Dingen erleben, die wir uns heute vielleicht noch gar nicht vorstellen können. Das Thema Sicherheit der Daten und Infrastrukturen erkannte der Keynote-Speaker nach wie vor als eine große Herausforderung.

Sehen Sie hier das Video zum futureSAX-Innovationsforum:

 

 

Diskutieren Sie mit!

Es steht Ihnen frei einen Kommentar zu hinterlassen. Sie finden Informationen zur Verwendung Ihrer Daten in unserer Datenschutzerklärung.

Alle mit einem markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden