Gleich zwei Events durfte queo in den vergangenen Wochen sponsern: Den PHP Developer Day am 22. September 2017 sowie den JUG Saxony Day, am 29. September 2017. queo war auf beiden Events mit vielen Entwicklern der Fachrichtungen sowie einem Stand vertreten.

Beide Events wurden von den jeweiligen User Groups organisiert und geleitet, mit denen queo ebenfalls eng verknüpft ist.

PHP Developer Day

Das vielseitige Programm der beiden Events konnte sich sehen lassen. Auf dem PHP Developer Day stellten Speaker wie Arne Blankers (thePHP.cc) oder Sebastian Heuer (Die Kartenmacherei) die neuesten Trends bei Tools, Techniken und Frameworks vor und beleuchteten diese. Besonders gut kamen die Vorträge zum Thema „Event Sourcing“ von Marco Pivetta sowie „ReactPHP“ von Christian Lück (clue·engineering) bei unseren Entwicklern an: „Es wurden ganz neue, interessante Blickwinkel aufgezeigt, da der Anwendungskontext mal ein ganz anderer war!“, so unser Entwickler Falk Gräser.

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem fiel auf, dass viele Besucher nicht nur aus dem Entwicklerumfeld stammten, sondern aus den verschiedensten Branchen ein Interesse an den Neuigkeiten aus dem PHP-Umfeld mitbrachten. Das zeigt sehr deutlich, wie interdisziplinär Developer-Konferenzen mittlerweile ausgerichtet sind. Auch der Stand von queo weckte bei vielen Besuchern die erhoffte Neugierde. Unser HR-Manager Marcus Pientka sowie unsere Auszubildende Fatima Soufi standen allen Interessenten mit Rat und Tat zur Seite, um alle Fragen über queo zu beantworten. Am Abend gab es in der schönen Location im Dresdner Volkshaus noch die Möglichkeit, den Tag mit einem tollen Blick über die Dresdner Altstadt ausklingen zu lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

JUG Saxony Day

Der JUG Saxony Day, der genau eine Woche später stattfand, konnte ebenfalls mit einem breiten Programm aufwarten: So startete der Tag mit einer interessanten Keynote mit dem Titel „Softwarearchitektur für alle!? – Softwarearchitektur wird Entwicklerskill“ von Stefan Zörner (embrac). Schon diese war ein echtes Highlight: „Ein interessantes Thema, bei dem vom Werkstudenten bis zum Profi-Entwickler jeder etwas mitnehmen kann!“, fasst Java-Developerin Maria Zweiniger den Vortrag zusammen. Nach der Keynote gab es jeweils sechs Parallelvorträge, die in verschiedene Themenbereiche geclustert waren. So hatten die Besucher jederzeit die Auswahl, um sich vielfältig weiterbilden zu können. Das Programm überzeugte, wie in den Vorjahren, so sehr, dass die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder vorher ausverkauft war und von unserem Java-Team als Teamtag genutzt wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

Besonders interessant war der Vortrag „Der Technical Dept Manager“ von Jens Nerche (Kontext E GmbH). „Dort hat sich fast das gesamte Team getroffen, weil das Thema so interessant ist.“, so Maria. Ausklingen lassen konnte man den Tag bei der Abendveranstaltung, die, wie die Konferenz, im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre in Radebeul stattfand. Im nächsten Jahr ist bereits, dank des großen Zuspruchs, erneut eine Erweiterung des Programms und der Kapazitäten des JUG Saxony Days geplant.

„Ich finde es toll, dass queo solche Events sponsert – nach dem Motto ’support your local community!'“ sagt PHP-Entwickler Falk.

Somit kann queo auf zwei sehr erfolgreiche Events zurückblicken und freut sich schon auf die nächsten Ausgaben des PHP Developer Days und des JUG Saxony Days!

 

 

 

 

 

 

 

Wir suchen einen Java Developer (m/w)!
Du sprichst und schreibst fließend Java? Gewissenhaft und mit hohem Qualitätsanspruch arbeitest du an cleveren Lösungen und bist erst dann zufrieden, wenn auch wirklich alles zuverlässig funktioniert? Die Entwicklung automatisierter Tests ist für dich keineswegs eine lästige Pflicht, sondern lässt dein Herz höher schlagen? Dann nichts wie auf zu queo!

Diskutieren Sie mit!

Alle mit einem markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden